Aquarium Knowhow
Wie richte ich ein Aquarium ein?

Algen im Aquarium

Welche Arten von Algen gibt es ?

 

Rotalgen (Rhodophyta)

Bartalgen und auch Pinselalgen werden in die Gruppe der Rotalgen eingeordnet. Sehr typisch für diese Algenart ist der Befall von langsam wachsenden Blattpflanzen wie z.B. die Anubias. Als Ursache für Ihr Auftreten ist CO²-Mangel, zu starke Strömung und/oder die Härte des Wassers maßgeblich. Diese wahrscheinlich hartnäckigste Alge ist eher uninteressant für Fressfeinde.

Schwebealgen siehe Grünalgen

Blaualgen (Cyanoacteria)

Je nach Umständen kann diese Algenart, eigentlich ist es eher eine Bakterienart, mit dem typischen schleimigen Überzug verschiedene Farbtöne annehmen. Ursache kann unter anderem die fehlende Konkurrenz von schnell-wachsenden Pflanzen sein, die sonst den Blaualgen die Nährstoffe streitig machen würde. Eine effektive Eindämmung und eine gute Alternative zu der chemischen Bekämpfung, die nicht immer nachhaltig ist, ist die Verdunkelung das Aquariums. Einen Fahrplan über die Dauer und die einzelnen Schritte finden Sie unter der Rubrik „Wie bekämpfe ich Algen“

Pinselalgen , Büschelalgen siehe Rotalgen

Grünalgen

Wie bei fasten allen Algenarten gibt es auch bei den Grünalgen viele verschiedene Unterarten. Eine davon ist die sogenannte grüne Punktalgen, welche meist zuerst an den Scheiben eines Aquariums gesichtet wird. Sie sind sehr zäh aber im Grunde genommen harmlos, da ihr Wachstum sehr langsam ist und sie leicht zu entfernen ist. Eine andere Unterart ist die grüne Schwebealge.Als Bekämpfung empfiehlt sich bei den Schwebealgen, diese gibt es auch bei den Blaualgen, eine UV-C Lampe (Vorgehensweise siehe Unterpunkt bei „Wie bekämpfe ich Algen“)

Kieselalgen

Diese Art von Algen tritt häufig bei neu eingerichteten Aquarien auf. Auch hier kann die fehlende Nährstoffkonkurrenz (schnell-wachsende Pflanzen) mit einer der Hauptprobleme sein. Egal ob Pflanzen, Steine oder andere Dekorationsmittel, die Kieselalge macht vor nichts halt. In der Eindämmung wurden gute Erfahrungen mit Amanogarnelen gemacht.

Bartalgen siehe Rotalgen

Punktalgen siehe Grünalgen

.

.

Weitere Themen:

Warum kommt es zur Algenplage ?

Welche Arten von Algen gibt es

Wie bekämpfe ich Algen.




top