Aquarium Knowhow
Wie richte ich ein Aquarium ein?

Garnelen im Aquarium


king-kong-panda

In dieser Rubrik geht es um Garnelen die im Süßwasser leben.
.

.
Hauptsächlich sind die Ursprungshabitate dieser Tiere in den subtropischen und tropischen Kontinenten zufinden, jedoch in verschiedensten Arten wie zum Beispiel in Seen, Flüssen, Gebirgsbächen und Brackwasserzonen.

..

Die verschiedenen Arten:

Zwerggarnelen

Bei einem Großteil dieser Gruppierung handelt es sich um friedfertige und sehr aktive Zeitgenossen. crystal-red-im-nano-cube Sie sind ein zuverlässiger Resteverwerter (anorganischer Abfall) und können bei Algenproblemen behilflich sein. Einige Arten können eine Größe von 4 cm erreichen.

  • Amanogarnele
  • Hummelgarnele
  • Weiße Zwerggarnele
  • Red Fire – Garnele
  • Yellow Fire – Garnele

Großarmgarnelen

Die ersten beiden Schreitbeinpaare sind mit Scheren ausgestattet. Bei den Großarmgarnelen gibt es einige räuberische Arten. Wenn gute Bedigungen vorhanden sind, werden diese Garnelen über 30 cm groß.

  • Rosenbergs Großarmgarnele
  • Boxerhandgarnele

Fächergarnelen

Wie der Name schon sagt, sind die beiden vorderen Beinpaare fächerförmige Fangapperate, mit welchen sich die Garnelen, in der Strömung stehend, ihre Nahrung rausfangen und zum Mundwerkzeug zuführen.

  • Indopazifische Fächergarnele
  • Riesenfächergarnele

Fortpflanzungsmethoden

Bei den Zwerggarnelen gibt es verschiedene Vermehrungstypen. Bei Amanogarnelen benötigen die Larven Salzwasser zur Entwicklung und die Aufzucht ist somit etwas schwieriger. Red Fire – Garnelen wiederum tragen wesentlich weniger Eier am geschützten Hinterleib. Sie entlassen fertig entwickelt Junggarnelen und gehören somit zur Gruppe der speziellen Fortpflanzung.


top