Aquarium Knowhow
Wie richte ich ein Aquarium ein?

Krebse im Aquarium


Nicht selten passiert es, daß bei einem Besuch im Zoofachgeschäft oder auf einer Tiermesse zu lange vor einem Becken mit Krebsen verweilt wird. Und nicht selten passiert es dann, daß der sogenannte Funke überspringt.

Wenn Sie hier einige Dinge beachten und über die Haltungsbedingungen Bescheid wissen, steht der neuen Liebe nichts mehr im Weg. cpo-krebse

Doch gehen wir nun ins Detail…

Krebse sind hervorragende Kletter ( Aquarium gegen raus krabbeln sicher) und benötigen eine ausreichend große Bodengrundfläche. Zum Thema Bodengrund gilt noch zusagen,daß Krebse Raumgestalter sind. Steine, Wurzeln und Ähnliches müssen gut gesichert sein. Bei einem Felsrutsch können die Tier empfindlich verletzt werden.
Die meisten Arten lieben sauerstoffreiches und sauberes Wasser. In Kombination mit regelmäßigen Wasserwechseln steht der Häutung und somit dem Wachstum nichts entgegen. Anspruchslos sind die Krebse bei den Wasserwerten.

Anbei ein Überblick einiger wichtiger Arten:

Cherax (Vorkommen: Australien und Papua-Neuguinea)

  • Cherax destructor
  • Cherax lornetzi

Amerikanische Flußkrebse (Vorkommen: USA, Kuba und Mexico)

  • Procambarus sp. “Marmorkrebs”
  • Procambarus clarkii

Zwergflusskrebse (Vorkommen: USA und Mexico)

  • Cambarellus patzcuarensis `orange´kurz CPO
  • Cambarellus puer
  • Cambarellus shufeldtii
  • Cambarellus montezumae



Einen Vertreter aus der letzten Gruppe möchten wir gern näher für Sie beleuchten. Es handelt sich um die tag- und nachtaktiven Cambarellus patzcuarensis `orange´. Diese kleinen wirbellosen Racker werden 3 -4,5 Cm groß und findet unter einigen wenigen Voraussetzungen auch Platz in einem Gesellschaftsbecken.

Hier geht es zu den CPO´s–> Cambarellus patzcuarensis `orange´


top